Sola 2014 CaEx in Ritzing

 

Am Anfang war ein interessant geplantes Lagerfeuer.

Begeistert, laut und falsch haben wir (nicht viel) gesungen.

Schon am nächsten Tag starteten wir mit unserem Hike.

Caravells sind sehr naturverbunden, wie die Marienkäfer Mario und Waluigi bestätigen können.

Hiken ist sehr anstrengend !

Lustig und gefühlsduselig verbrachten wir den nächsten Tag am Lagerplatz.

Unter unserem Lagerbau/-dach genossen wir Stephis Kochkünste im Trockenen.

So schön es am Lagerplatz auch war, zog es uns doch in fremde Länder-> Ungarn

Sobald wir in Györ angekommen waren, besichtigten wir die Stadt, picknickten und schossen eine Fotostory. (link)

Lebensfroh sangen wir im Partybus zum ungarischen Radio.

Am Lagerplatz groovten wir mit Chiaras Moves bei fettem Licht zu Mördersound aus Stefans Laptop.

Ganz in der Nähe war ein Badesee- den haben wir natürlich benutzt.

Eigentlich war Draisinen fahren nicht anstrengend…außer für Sarah und Maria.

Richtig stressig wurde es nur bei der Abreise. (Zug fast verpasst)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.