Es wird gezaubert!

Die Lehrerschaft der „Wiener Hochschule für Ois Magische“ ist höchst erfreut, dass sich unter den GuSp so viele talentierte Hexen und Zauberer befinden. Die Teilnehmer*innen der Abendkurse hatten diese Woche ihre ersten Unterrichtsstunden, nachdem sie sich in ihren Häusern bereits eingelebt haben, in die sie der Sprechende Hut im Herbst eingeteilt hat. Auf dem Stundenplan diese Woche standen Wahrsagen, Zaubersprüche und Besenfliegen.

Beim Wahrsagen haben wir uns die Macht und Magie der Zauberstäbe zunutze gemacht, damit jeder Zauberstab auch seine*n passende*n Zauberschüler*in findet (denn wie bekannt ist, sucht sich der Zauberstab den Zauberer, nicht umgekehrt!). Jede*r Schüler*in wurde erwählt und der Erfolg war gleich danach bei den ersten Zaubersprüchen ersichtlich – fleißig wurden Bewegungen und Worte geübt und Kerzen magisch entzündet und wieder gelöscht.

In der zweiten Einheit wurde es sportlich! Der Umgang mit dem Besen will gelernt sein und so wurden zuerst kunstvolle Flugmanöver in kompetitiven Staffelflügen trainiert, in der zweiten Hälfte der Einheit dann spezifisch Sucher trainiert. Der Übungsschnatz war zur leichteren Sichtbarkeit rot, war aber nicht immer leicht zu finden.

Alles in allem war es ein magischer, lehrreicher und aktiver Abend!

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe, GuSp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.