RaRo Sommerlager 2019

Die RaRo sind zurück von ihrem Sommerlager in Leibnitz und grüßen mit einem herzlichen „Servus“!
Das Lager war wunderbar und sehr aktiv: Wir haben in kurzer Zeit einen Lagerbau errichtet, von dem wir auch am letzten Tag noch hellauf begeistert waren, Mr. X in Leibnitz gefangen, die slowenische Stadt Maribor durchrätselt und die Bären am Bärenhof Berghausen besucht, die nun ein schönes Leben genießen dürfen. Etwas Abwechslung vom vielen Gehen (wir waren nur öffentlich unterwegs, was zu längeren Anmärschen zu unseren Ausflugszielen geführt hat) gab es bei einer Kanutour über die Sulm, bei der wir beweisen konnten, dass wir auch auf dem Wasser gut unterwegs sein können. Die nächsten
zwei Tage waren wir wieder auf den Beinen – unsere Zweitageswanderung haben wir trotz Regen am ersten Tag gemeistert und wurden mit Sonnenschein, Hitze und einem Besuch im Bad am zweiten Tag belohnt. Der letzte Tag galt der Entspannung: Mit Yoga, Massage und Gedächtnisspielen ließen wir das Lager langsam ausklingen – da darf natürlich auch ein Lagerfeuer nicht fehlen! Ein gelungenes Abschlusslager für uns Ranger.

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe, RaRo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.